das Projekt

B-Plan 12.Januar

Erschließungsgebiet – An der Mühlenstraße – Biederitz

Das Baugebiet befindet sich am höchsten Punkt von Biederitz. In früheren Zeiten gehörte die Fläche zum Mühlenberg auf dem sich wohl auch eine Windmühle befand und ist somit zu 100% hochwassersicher. Im Osten grenzt das Baugebiet an die Gärten des Naturfreundeweges, im Süden an die Gärten des Neubaugebietes „Am Hollunderweg“, im Westen an die Gärten der Anwohner -Am Mühlengrund- und im Norden an einen kleinen Privatweg, welcher von der Mühlenstraße abzweigt. Dahinter befinden sich die Gärten der Anwohner der Mühlenstraße. Es handelt sich also um eine idyllische und äußerst ruhige Enklave, welche mit viel Grün versehen ist/wird.

Im Ort befindet sich eine Kita, die per Pkw in 5 min., zu Fuß in 20 min. zu erreichen ist. Die Grundschule befindet sich nur wenige Meter von der Kita entfernt. Die nächste Sekundarschule befindet sich 10 km entfernt in der Landeshauptstadt Magdeburg. Eine Poststelle und Einkaufsmöglichkeiten, wie z.B. NP sind fußläufig gut erreichbar. Es gibt drei Ärzte in Biederitz, eine Augenärztin, einen Internisten und eine Allgemeinmedizinerin. Eine gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln an Magdeburg ist vom Biederitzer Bahnhof aus per DB oder Straßenbahn und Bus gewährleistet. Den Magdeburger Hauptbahnhof erreichen Sie so innerhalb von 10 min. Ziele wie Hasselbachplatz oder Alleecenter sind mit dem Auto in 20 min. zu erreichen. Biederitz liegt direkt an der B1, die nächste Auffahrt zur A2 ist in 12 km, die zur A14 in 15 km Entfernung.

Insgesamt entstehen auf einer Bruttofläche von 15.000m² 18 Baugrundstücke. Die Baufelder 1, 2, 5 und 6 sind zur Bebauung von Einfamilienhäusern mit bis zu 2 Vollgeschossen vorgesehen. Auf dem Baufeld 3 entstehen Reihenhäuser und das Baufeld 4 ist für Einfamilienhäuser, Doppelhäuser oder Reihenhäuser, gedacht. Unsere Kunden haben aber auch die Möglichkeit, Grundstücksgrenzen, so dies in das Gesamtkonzept passt, zu verschieben oder auch zwei Grundstücke zusammenzulegen.